Dienstag, 11. Februar 2014

Bau Haubenträger 3

Der Bau der Haubenträger / Umgebung Auspuffanlage ist in gutem Fortschritt!

Die Vormals schon beschriebene Aufbauhilfe sieht momentan so aus:



Der gesuchte Fachbegriff aus dem letzten Beitrag heisst übeigens: Rollenstreckmaschine oder English Wheel !

Es sind viele kleine Details in der gesammten Konstruktion vertsteckt und werd Hegi kennt, weis wie akkurat er die Teile nachbaut.
Hier mal ein paar Impressionen der aktuellen Arbeiten:


So im Original!


Und da der Nachbau von Hegi.



Hier schon mit der nächsten Schablone für das angrenzende Blech.

Ein langer und steiniger Weg bis so weit! Es waren, wie schon  oft gesagt, einige Abklärungen nötig. Ein Freund aus Deutschland hat auch noch Daten beigesteuert, die offenbar auch noch ein paar bisher ungelöste Punkte ersichtlich machen konnten! Besten Dank S.!

Hegi ist nun auch schon fast Profi im Formenbau:


Form und Produkt...



...und hier beim Bearbeiten der Teile.


Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Nebenbei mal auch das vorhandene Getriebeteil auseinander gebaut. Offenbar brauchte es nicht so viel "überzeugungskraft" und die alten Teile lösten sich voneinader. Auch am Motorblock wird weiter gearbeitet, die verrosteten Gewindestifte für die Bänke sollen alle raus. Einige sind dank warm machen und stetiger Gabe von WD40 eher leicht zu lösen gewesen. Ein paar aber streiken noch beharrlich. Denen wird jetzt dann mit einer Magnetbohrmaschine (was der Block ist ja Alu...???? ) zu leibe gerückt, angebohrt und mit einem Ausdrehdorn den rest gegeben. Die Bohrmaschine soll auf einer Stahlplatte die in die bereits gelösten Gewinde angeschraubt wird, magnetisch befestig werden.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen