Freitag, 17. September 2021

Bau Flügel, Randbogen / Endstücke

Die Randbogen sollen nun auch die Flügel komplettieren. Der Plan beginnt wie so oft, mit massstäblichen Zeichnungen, Formen und einmal mehr, Massaufnahme am Objekt.


Saubere Planung ist wie immer Voraussetzung für den Erfolg! 




Die gute alte Dame im Fliegermuseum durfte mal wieder Modell stehen.

 Details und Masse werden geprüft und abgenommen...

 ... und auf dem Orignial - Plan verifiziert.




Mittels klassischer Methode im Formenbau wird eine Urform aus Styrofoam erstellt.

Die Form wird mit Gips ausgeglättet und mit Trennmittel behandelt.

 


Im Anschluss kann das Abformen mit GFK erfolgen. Die Form wurde erfolgreich erstellt. 


 


Anhand der gewonnenen Masse  konnte der Ausschnitt für den (übrigens originalen) Servicedeckel erstellt und mit dem Rahmen hinterlegt werden. Das Ergebnis spricht für sich!




Der erste Randbogen, Backbordseite, ist geschafft. Da die Teile nicht symmetrisch sind, beginnt der Reigen nun nochmal von Vorne... 





 
 


 

 


Sonntag, 2. Mai 2021

Kasten Sicherungsschalter



Es gibt immer was zu tun. So schreitet auch der Ausbau des Führeraumes voran. Hier gibt es naturgemäss viele sichtbare Deatails. Daher soll alles so originalgetreu wie möglich werden. 

Mitunter so auch der Sicherungskasten. Die Sicherungsschalter kamen über die Zeit mit den Besuchen der Teilebörse in Speyer zusammen. 

Der Kasten (3) ist rechts oben über dem Höhenatmer (14) und Kurbel Kühlerklappen (7) im Cockpit angeordnet.

  Quelle ww2aircraft.net





 

Hier eine Aufnahme Dessen aus der 109 in Dübendorf. Offensichtlich gibt es verschiedene Ausführungen: Welche mit einer Abdeckung für die roten Knöpfe und solche ohne. Der Grund für den Unterschied konnte noch nicht ermittelt werden.

Fertigung:

Wie immer entstand eine Planzeichnung, vorteilhafterweise im 1:1 Massstab.
 
 
Es entstand ein Schnitt- Ablaufmuster, welches auf das Alu-Blech übertragen wurde.
Nach dem Ausschneiden muss dieses in Form gepresst / gefaltet werden.


 
Im Anschluss werden die Kanten geschweisst und die Nähte geschliffen und geglättet.

 
Die Öffnungen für die Knöpfe werden minutiös angezeichnet und anschliessend ausgefräst. 

 
Erste Reihe sitzt!


 
Die Ausschnitte für die Rückstellknöpfe sind nun auch gefräst. Fertig ist die Abdeckung und harrt der Weiterverwendung.
 

 

Montag, 5. April 2021

Bau Anlenkungnen IV Fusshelbelbrücke

In Fortsetzung zum Post Rudergestange Anlengkungen-III vom Juli 2020 hier noch einige Impressionen der Fertigung des Fusshebels. 

Damals war dieses Bauteil parat zum abformen und giessen. 

 

So kamen die 2 neu gegossenen Exemplare vom Giesser zurück.

Im Anschluss mussten die Teile noch bearbeitet und ausgefräst werden:

 

 

Einmal horizontal fräsen ...


 

 

... und umspannen zum vertikal ausfräsen der Aufnahmen.

Die fertigen Lager / Aufnahmen für die Pedale.

An der Lagerung der Hebelbrücke müssen noch Verstrebungen gebaut und angebracht werden: 


Abgelängt und angepasst, es muss noch geschweisst werden.

... Fortsetzung folgt!