Sonntag, 25. Januar 2015

Bau Motorabdeckung 11

Hegi hat im Verlauf der Arbeiten mal festgestellt, dass der Motor nicht exakt hängt. In der Längsachse ist alles richtig, quer hängt der Block vorne rechts.
Dies musst natürlich noch korrigiert werden. Zum Glück ist ja das Motorgerüst so konzipiert, dass an den Stützen jeweils die Lager in Gewinde laufen und so die Längen eingestellt werden können. Dazu  wurde der Motor nochmal an den Hacken genommen und die entsprechenden Haltepunkte gelöst, eingestellt und wider verbunden.


Somit konnte der Motor in die richtige Querlage gebracht werden und dem weiteren Arbeitverlauf steht nichts mehr im Wege.

Hegi hat nun Treibeformen für die Strebenteile der Haube gefertigt:


Bogen für Bogen wird erstellt!







Perfektion ins Detail! (Wie man es ja kennt).




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen