Montag, 10. Juni 2013

Einbau Motorenträger 2

 Letzte Woche habe ich ein Paket mit der Post erhalten... lauter ALTMETALL!  ;-)


Es rieselte schon beim Auspacken so komischer roter Staub und so Flocken, aber bei näherem hinsehen entdeckt man den einen oder andern Schatz...


Eigentlich sollten wir Haubenverschlüsse erhalten... das da war alles mit bei! Die Überraschung wollte ich natürlich Hegi nicht vorenthalten und hab das Paket mit nach Kulm zum IGW  -Treffen  (Warbird Modellbau) genommen und dann anschliessend noch zu Hegi in die Werkstatt gebracht, wo wir alles mal durch sahen.


Der Hegi freut sich über die unerwarteten zusätzlichen Teile aus der Sendung.


Haubenverschlüsse mit Kästen, vom späteren Modell allerdings.


 2 Komplette Anschlüsse für die unteren Stützen! Einer zerlegt, aber alle Teile (Lager, Bolzen usw) der Andere "etwas" harzig, komplett zusammen. 





 Einen grossen Dank dem Gönner! 





Anschlüsse Motorträger


Hegi war in Zwischenzeit auch nicht untätig und hat sich dem Problem Motorträger Anschluss oben angenommen.

Das sieht dann so aus:

Die Überwurfmutter stammt aus dem Sanitärhandel, sog. Holländer  und wurde da mit adaptiert. Die restlichen Teile sind selber gedreht. Das Teil ist nun Semi-Scale so zu sagen.



 Der Rumpf ist momentan wie schon erwähnt horizontal aufgebockt




und präsentiert sich derzeit so, zum Einmessen und Justieren der Träger, Stützen und Anschlüsse.

Man beachte im vorhergehenden Bild die Fräsmaschine und hier die Drehmaschine, die Hegi zur Verfügung hat.

Nicht unbedingt Ausrüstungen, die in einer Schreinerei zu erwarten sind. Aber wer erwartet schon eine Messerschmitt in der Werkstatt? 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen