Donnerstag, 15. November 2018

Teilebörse Speyer November 2018

Wie so immer, obligatorisch im Kalender vermerkt, war auch diesen November die Teilebörse in Speyer auf dem Programm.

Wie es da so zu und her geht lässt sich schlecht beschreiben. Eine bunte Mischung aus verschiedenen Persönlichkeiten, die aus verschiedenen Gründen dort Teile verkaufen und kaufen. Von verrostetem beinahe Schrott aus Bodenfunden, dem nur noch der eingefleischte Profi ansieht, was es mal war, bis zu zum raren OVP Originalteil.. man findet viel da. Manchmal mit etwas Glück etwas gutes, manchmal findet der Suchende nicht was zu finden erhofft war. Hier ein paar Eindrücke:







Und auch dieses mal war wider was für Hegis 109 mit in der Wundertüte... man wies ja nie was man findet, es sei denn, man hat vorher schon was ausgemacht.


Hegis grösste Errungenschaft an dieser Börse. -Ja genau der antike Haartrockener zur Wandmontage! 😉

Hier noch in der gewohnten Auslegeordnung, wie man es von früheren Beiträgen kennt:
Etwas Kleinteile und auch ein Propellerverschraubung lies sich auftreiben!- Leider hat Hegi nun festgestellt, dass die Propellerverschraubung entgegen der Aussage wohl zu einer späteren Nabe gehört und zu gross ist...






Der Achsschenkel ersetzt, wenn aufgehübscht und renoviert, die Alu-Guss Teile. Selbige sind nicht stark genug, ohne Verzug die Last der Maschine zu Tragen und werden nun ausgetauscht.

Freitag, 9. November 2018

Bau Küherlgehäuse 3

Die Küherlgehäuse sind nun fertig, zugeschnitten und angepasst.



Komplexe Formen, die in Alu schwer zu fertigen sind. Man muss schon Meister des Faches sein, um so was in Blech herzustellen. Auch in GFK war es schon eine Herausforderung.

Die Teile sind so weit bereit um nun angeschraubt zu werden. Die Passprobe ist absolviert:











Einmal mehr: Es kommt zusammen, was zusammen gehört! Wie die Kühler selber ausgeführt werden ist noch nicht bestimmt.

Dienstag, 3. Juli 2018

Nachtrag zum CAF Anlass

Liebe Leser

Hier noch eine kurze Reportage zum Anlass CAF Swisswing. Die Ankündigung und Vorgeschichte finden Sie HIER.
Wie mir aus verschiedenen Quellen zugetragen wurde, war der Anlass ein toller Erfolg.
Wie angekündigt war das Thema die Bf 109 im Einsatz in der Schweiz, der Absturz und Bergung der J-310. Ebenfalls waren Teile dieser Maschine ausgestellt.
Natürlich waren einige bekannte Gesichter unter den Gästen. Besonders gefreut hat mich, dass ein Verwandter des porträtierten Rudolf Rickenbachers  anwesend sein konnte.
Nach den Vorträgen wurde der Tag mit einem gemütlichen Essen im nahegelegenen Restaurant abgeschlossen.

Hier einige Bilder:

Vielen Dank an Andrea Pelgrim https://www.pelgrimphotography.ch/ für die zur Verfügung gestellten Bilder!

Den Vorträgen wird gespannt gelauscht





Fachsimpeln und Benzingespräche gehören natürlich dazu!



Einige Exponate / Fundstücke der Bf 109 D J-310






Mittwoch, 30. Mai 2018

Bau Kühlergehäuse 2

Die Verkleidungen der Kühler Gehäuse-Seiten werden wie bereits angemerkt, aus GFK gefertigt.
Die Formen der Gehäuse wurden aus Holz erstellt und schlussendlich Abgeformt:


Hier die Konstruktion der Grundform. Der Graue Styrofoam nimmt den Platz des Kühles ein.






Anfertigen und einpassen der inneren Anformungen.





Erstellen der Profile und Formen. Schleifarbeit und immer wider prüfen. Schlussendlich entsteht die Form.


Zu Ostern war dann ein Grossteil der Arbeiten für die Formen abgeschlossen.
(Anm. d. Red. der Blog ist etwas im VERZUG, wie zu erkennen ist.)






Vorbereiten der Urformen mit Trennwachs und schlussendlich Erstellen der Abformung mit Glasfaser und Harz.




Und es ist geglückt! Die Teile sind ab der Form und zugeschnitten! Wider ein Abschnitt erreicht!




Sonntag, 15. April 2018

Bau Kühlergehäuse 1

Die Kühlergehäuse sind nun in Arbeit. Im inneren befindent sich ein mehrfach gebogenes Leitblech das nun hergestellt und eingepasst wurde. Die Form ist relativ kompliziert und mehreren gebogen Stücken zusammengesetzt.


Studie der Unterlagen....


Wie immer ist das "Produktionsdatum" vermerkt.






Einpassen vor Ort.




Die Bleche sind eingepasst und sitzen. Nun sind die Kühlergehäuse in Arbeit. Diese werden wiederum aus GFK hergestellt, da hier wider sehr viele Rundungen und Formen zu Berücksichtigen sind. 

Samstag, 31. März 2018

Anlass in der Messerschmitte mit CAF Swisswing



CAF Swisswing hat den Frühlingsanlass zum Thema Me109 geplant. Ein Teil des Anlasses wird in der Messerschmitte stattfinden. Es wird eine Präsentation zu dem Absturz und der Bergung der 109D Rudolf Rickenbachers geben. Hegi wird seine 109E4 ebenfalls dem Publikum erläutern.


Details zur Veranstaltung im CAF Kalender bitte hier KLICKEN, für Infos im Fratzenbuch HIER.
Eine Anmeldung ist unter contact@caf-swisswing.ch möglich. ACHTUNG begrenzte Anzahl Teilnehmer!
Ein spannender Text zu den Ereignissen in den frühen Kriegsjahren finden Sie HIER.
 
Von mir noch die Bilder vom Gedenkstein in Lotzwil, den ich vergangenen Sommer besucht habe.




Samstag, 10. Februar 2018

Rudergestänge Anlenkungen

Hegi ist zur Zeit mit seinem 2. Projekt sehr Augelastet. Sein Mustang hat sich von einem kleinen Reparaturprojekt zu einer veritablen Renovierung gemausert. Angefangen hat es, wie so oft mit ein bisschen Rost und hier und da was. Beim nähren hinschauen ist dann wohl das Eine und Andere  zum Vorschein gekommen und ja... wenn man schon grad dran ist... und Zack- hat man den Salat!


Aber trotz der mühsamen Entlackerei ist immer Zeit für ein gutes Bierli.

An der 109 ist deshalb nicht viel passiert. Hegi hat ein Funktionsmuster für die Anlenkung der Quer- und Höhenruder am Knüppel erstellt. Hier haben sich ja schon einige Teile an der Börse in Speyer organisieren lassen, die Muster zum Nachbau waren oder direkt integriert weden können.
Der KG war ja schon mal Thema hier im Blog. KLICK



Gut zu sehen das Muster vom "Kleiderbügel", die Querruderanlenkung. Die Umlenkunngen für die Höhensteuerung sind ein mix aus Neuanfertigungen und Originalteilen. Die Lagerung des Knüppelfusses ist auch eine Neuanfertigung.